06205 2859222
slider2
Wir sind jederzeit telefonisch unter 06205 2859222 oder über unser Onlineformular für Sie erreichbar.

Verhütung in Hockenheim

trenner

Gerne beraten wir unsere Patientinnen bei der Wahl der individuell bestgeeigneten Verhütungsmethode. Abhängig vom allgemeinen gesundheitlichen Zustand, persönlichen Lebensumständen und Alter kann die optimale Empfängnisverhütung sehr unterschiedlich gestaltet sein.

Die Sicherheit der zahlreichen verschiedenen Verhütungsmethoden lässt sich am sogenannten Pearl-Index ablesen. Als erfahrener Frauenarzt für individuell zuverlässige Verhütung in Hockenheim treffen wir mit unseren Patientinnen gemeinsam in Ruhe eine gute Entscheidung. Ein zentraler Aspekt bei der Bestimmung der bestgeeigneten Empfängnisverhütung ist die Frage, ob der Kinderwunsch lediglich aufgeschoben oder zukünftige Schwangerschaften dauerhaft ausgeschlossen werden sollen.

Die individuell bestgeeignete Verhütung

  • Ausführliche Beratung zu den persönlichen Möglichkeiten
  • Aufgeschobener Kinderwunsch oder dauerhafte Empfängnisverhütung
  • Pearl-Index zur Sicherheit von Verhütungsmethoden

Es gibt hormonelle, mechanische und natürliche Verhütungsmethoden. Oftmals ist auch eine Kombination verschiedener Ansätze sinnvoll. Es ist uns sehr wichtig, unsere Patientinnen klar verständlich über die jeweiligen Vor- und Nachteile aufzuklären.

Große Vielfalt an Präparaten und Methoden

Die sogenannten Antibabypillen kommen mittlerweile mit wesentlich geringeren Hormondosen aus, werden aber nach wie vor nicht von jeder Frau gleich gut vertragen. Mikropille, östrogenfreie Minipille, Dreimonatsspritze, Hormonpflaster, Hormonimplantat, Hormonspirale, Verhütungsring und viele weitere hormonelle Verhütungsmethoden stehen zur Auswahl.

Während hormonelle Verhütung dauerhaft erfolgt, können mechanische Methoden situativ angewendet werden. Die natürliche Verhütung anhand der Bestimmung der fruchtbaren Tage ist zwar nicht sehr zuverlässig – es ist jedoch in jedem Fall hilfreich, wenn Frauen möglichst genau ihre fruchtbaren Tage bestimmen können.

Am Pearl-Index (PI) kann man erkennen, wie hoch die Quote von ungeplanten Schwangerschaften bei einer bestimmten Verhütungsmethode ist. Je niedriger der Pearl-Index ist, desto sicherer ist das Verhütungsmittel: Bei einem PI von 3 kommt es unter hundert Frauen rein statistisch betrachtet zu drei Schwangerschaften.

Umfassende Beratung rund um die Verhütung

Als erfahrener Frauenarzt in Hockenheim für individuell zuverlässige und möglichst verträgliche Verhütung stehen wir unseren Patientinnen engagiert zur Seite – vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter 06205 2859222.